Leistungssteigerung

Bitte beachten Sie, das aufgrund der Gesetzeslage jegliche Modifikationen welche das Lärm-/Abgasverhalten eines Fahrzeugs und/oder dessen Leistung erhöhen ohne entsprechendes Gutachten in der Schweiz verboten sind.

Wir bieten aber für den Motorsport gerne entsprechende Produkte und Dienstleistungen an.

 

Ecutek Remap

Ecutek ist eine Software die es ermöglicht die Maps auf dem Originalen ECU via OBD-Stecker zu überschreiben.
Es werden zum Beispiel die Werte für Zündzeitpunkt, Einspritzmenge und Ladedruck modifiziert.

Welche Fahrzeuge werden unterstützt?
Als Ecutek Evo Flash Partner können wir die ECUs folgender Typen remappen:
EVO 5 RS
EVO 5 GSR
EVO 6 RS
EVO 6 GSR
EVO 6 RS2
EVO 6 Ralliart
EVO 6 Tommi Makinen
EVO 7 RS
EVO 7 RS2
EVO 7 GSR
EVO 7 Ralliart
EVO 7
EVO 8 GSR
EVO 8 USA 03/04/05 Modelljahr
EVO 8 MR
EVO 8 European
EVO 8 Ralliart
EVO 8 MR Ralliart
EVO 9

EVO 10
Lancer Ralliart
Quelle: Ecutek Homepage

Was sind die Vorteile gegenüber einem Aftermarket ECU oder Fuelcomputer?
Das Remap erfolgt einfach und schnell über den Diagnoseanschluss des Fahrzeugs.
Durch das überschreiben spezifischer Maps, bleiben andere Funktionen wie z.B. die Wegfahrsperre
weiterhin erhalten. 
Bei Bedarf (z.B. Halterwechsel oder Einsatz im öffentlichen Strassenverkehr) können die Maps problemlos mit den Originalen überschrieben werden.

Was liegt leistungsmässig drin?
Das hängt natürlich in erster Linie vom Zustand der mechanischen Komponenten ab.
Da die Originale Auspuffanlage ziemlich restriktiv ist, empfiehlt sich im minimum ein Tausch des Vorkats
gegen eine Downpipe mit min. 70mm Durchmesser, oder besser der ganzen Auspuffanlage.
Bei Evo 6/7 mit einer kompletten Anlage (Vorkat demontiert, Hauptkat Original) erreichen wir im Schnitt
330-340PS bei 6800U/min sowie ca. 425Nm bei 4200U/min.
Der 8er leistet hingegen 320-350PS bei 6600U/min sowie ca. 420-440Nm bei 3700U/min.
Die minimal geringere Leistung und das früher anliegende, höhere Drehmoment des 8ers ergeben sich aus
dem abgasseitig geänderten Turbinengehäuse das für ein früheres ansprechen sorgt.
Im Evo 9 sind dank der variablen Einlassnockenwelle und werksseitig geändertem Abgasgehäuse Leistungen
von 340-370PS und 450-480Nm ohne grosse Modifikationen möglich.
Das Ergebniss kann natürlich je nach verbauten Teilen und Auslegung der Map variieren. 
Diese Werte zielen alle auf maxiamle Haltbarkeit ab!
Lieber lange Freude haben, als nach kurzem ärgern!
 

Vorsicht vor unseriösen Anbietern!
In der letzten Zeit häufen sich Problemfälle wo Steuergeräte von "Tunern" mittels Open Source Programmen beschrieben wurden und dabei Software benutzen die sie von fremden Steuergeräten runtergeladen hatten.
Dies ist nicht nur schmücken mit fremden Federn, Diebstahl, sondern auch gefährlich. Denn wer dies nötig hat, dem fehlt auch das Wissen um Probleme zu lösen.
Schlägt so ein "Experiment" fehl, kann es teuer werden... ein Evo-Steuergerät schlägt mit knapp über 2000.- CHF und ein Motor mit 22'000.- CHF zu Buche (Evo 8, Stand 2011).

Oft werden auch utopische Leistungen versprochen oder Motoren einfach derart aufgepumpt, das nach kurzer Zeit
irgendwas kaputtgehen muss... das ist besonders dann ärgerlich, wenn man sich ein zurückgebautes (ehemals verbasteltes) Auto mit sich bereits anbahnenden Schäden gekauft hat.

Mit einigen Programmen ist es auch möglich Wegfahrsperrencodes auszulesen. In falschen Händen ist dies sehr bedenklich... oder würden Sie einem Fremden den Code Ihrer EC-Karte preisgeben?
Seien Sie also vorsichtig bei Angeboten von Leuten denen es an Erfahrung und einer gewissen Infrastruktur fehlt, denn am Schluss steht man mit dem Schaden (wie so oft im Leben) alleine da.